Beispiel Allergien oder Hautunverträglichkeiten

Eine Allergie zu haben, bedeutet etwas nicht zu mögen, und sich deswegen dagegen zu sträuben, dagegen anzukämpfen. Meist handelt es sich dabei um Erinnerungen an unliebsame Ereignisse, beispielsweise aus der Kindheit, die man nicht mag, mit denen man in Unfrieden ist. Das muss nicht unbedingt etwas dramatisch Traumatisches gewesen sein. Gerade auf die kindliche Seele können auch kleinere, wenig dramatische Erlebnisse einen großen Eindruck hinterlassen. Wie ja bekannt, werden Erlebnisse und Erfahrungen mit denen der Mensch noch keinen Frieden gefunden hat, im menschlichen Energiefeld (Aura) oder direkt im Körper des Betreffenden abgespeichert. Loslassen kann der Mensch nur Dinge, gegen die er sich nicht sträubt oder ankämpft. Dieses "dagegen ankämpfen", verursacht ja gerade diese energetische Bindung, welche das erfolgreiche Loslassen verhindert. Solche, noch nicht losgelassenen, also innerlich noch nicht vollständig verarbeiteten Erfahrungen, mit denen der Mensch seinen Frieden noch nicht gefunden hat, sind die wahren Ursachen von Allergien. Er befindet sich sozusagen noch im inneren Kampf mit der betreffenden Erfahrung. Es ist auf der mentalen Ebene also ein geistiges Kampf- oder Kriegsprogramm. Man will etwas bekämpfen, und eventuell sogar besiegen.

(Natürlich sind da immer auch Angstspeicherungen, zum Beispiel bei Neurodermitis in Hautbereichen, beteiligt, Wut, nicht Vergebenes, und so weiter.)

 

Innere Kampfprogramme stehen natürlich grundsätzlich im Gegensatz zu den übergeordneten Programmen der Seele, welche nach Harmonie, Glück, Ganzheitlichkeit und Erfüllung streben. Darum wird die Seele versuchen solche Programme zur Auflösung zu bringen. Sie benutzt dazu Steigerungsstufen, um den Mensch zu veranlassen, sich wieder mit dem verdrängten Thema auseinanderzusetzen, und dann seinen Frieden damit zu finden.

Die Allergie ist also nichts weiter, als eine der Steigerungsstufen, auf der die Seele den Versuch unternimmt, dem Menschen mithilfe der Körperebene die Botschaft zu vermitteln: „Schau mal, da ist noch ein Kampf in Dir, ein Kampf der in deinen (meist unbewussten) Gedanken tobt. Ich mach Dir diesen Konflikt auf deiner Haut sichtbar, damit Du eine Chance hast, zu erkennen, da gibt es noch etwas zu befrieden aus deiner Vergangenheit, damit Du zu deinem ersehnten inneren Frieden finden kannst."

 

Besonders häufige Allergieauslöser sind Milch, Eier, Äpfel, Sellerie, Karotten, Nüsse, Samen, Weizenmehl, Roggenmehl, Paprika, Gewürze, Sojabohnen, Hausstaub bis hin zu Substanzen, mit denen der Betreffende bei der Arbeit in Kontakt gerät.

Im Prinzip sind allergische Reaktionen auf jede beliebige Substanz möglich. Es muss lediglich im Geist der betroffenen Person eine (zumeist) unbewusste Verbindung zwischen dem unverarbeiteten Thema, und der Substanz bestehen.

 

Zur praktischen Anschauung mal ein typischer Beispielfall:

Eine junge Frau war gerade dabei ein Roggenbrot zu essen, als sie die Nachricht bekam, dass ihr Freund tödlich verunglückt war. Jahrzehnte später, sie hatte diese Geschichte längst verdrängt und einen anderen Mann geheiratet, wurde bei einem Allergietest festgestellt, dass sie auf Roggen allergisch reagierte.

Können Sie erkennen, wie kontraproduktiv es im Grunde ist, der Frau in unserem Beispiel zu empfehlen, einfach den Roggen aus der Ernährung weg zu lassen ?

Natürlich bringt ihr das kurzfristig Erleichterung, aber dem höheren Sinn ihrer Roggenallergie wird dies nicht gerecht. Ihre Seele möchte ja damit erreichen, dass sie sich erinnert, an jenen Moment des Schocks beim Roggenbrot essen. Ihre Seele möchte dass sie sich mit all dem, was da geschehen ist, auseinandersetzt, und ihren Frieden findet. (In dem Fall zb den Schuldigen vergibt, aufhört mit ihrem Schicksal der verlorenen Liebe zu hadern, usw.)

 

Durch das Weglassen des Roggens aus der Ernährung, wird all dies nicht erreicht und die Seele muss andere Wege finden, um mit der Botschaft „durchzukommen" ( weitere Allergien oder Unverträglichkeiten z.B.) 

Darum kann echte Heilung (ohne Nebenwirkungen) nur dadurch zustande kommen, dass die Frau diese Geschehnisse von damals für sich aufarbeitet, und ihren inneren Frieden damit findet. Sobald dies geschehen ist, wird sie keine allergischen Reaktionen mehr auf den Roggen erleben. Wenn ihr Unterbewusstes den Kampf gegen die damalige Erfahrung eingestellt hat, dann ist auch der damit verknüpfte Kampf des Körpers gegen den Roggen, der ja nur eine Projektion war, beendet.

 

Immer wieder hört man ja von Fällen, dass Allergien oder Neurodermitis plötzlich durch irgendwelche Mittelchen oder vielleicht sogar Medikamente verschwunden sei. Wie kann das sein, dass eine Allergie verschwindet, ohne dass an der geistigen Ursache gearbeitet wurde ? Nun, vorausgesetzt, es handelt sich nicht nur um eine Verschiebung des Krankheitsbildes wie es in der Schulmedizin häufig geschieht, dann hatte der Betreffende mit Sicherheit seine geistigen Ursachen in Träumen bearbeitet und so aufgelöst, wenn seine Allergie plötzlich weg ist. Schließlich kann der Mensch außer bewusst an seinen psychischen Problemen zu arbeiten, auch auf unbewusster Ebene während dem Schlafen aktiv seine Psyche heilen.

 

Nur weil den Menschen diese Vorgänge nicht bekannt sind, verfallen sie dann in solche Irrglauben, das Schwarzkümmelöl oder das Salz vom toten Meer hätte sie geheilt. Solange ein Mensch die psychischen Ursachen der Allergie nicht aufgelöst hat, können solche Mittel auch nicht helfen. Sie sind niemals die wahre Ursache der Heilung.

 

Zusätzlich zu den oben genannten Ursachen (traumatische unverarbeitete Erfahrungen aus früheren Leben) kommt bei Kindern häufig noch eine zweite Ursachenschiene hinzu: Die Fremdübernahme einer Allergie.

Das Kind lebt dann die Allergie und den Kampf gegen das Allergen stellvertretend beispielsweise für ein Elternteil aus. Kinder spielen solche Stellvertreterspielchen sehr gerne, weil sie sich dann auf einer tiefen unbewussten Ebene stärker oder größer als die Eltern fühlen. Gerade Kinder, die aus ihrer Entwicklungsgeschichte früherer Leben eine höhere spirituelle Stufe als ihre Eltern erreicht haben (viele Indigo- oder Kristallkinder) rutschen schnell mal in solche Rollen und glauben dadurch mehr geliebt zu werden.

 

Haben Sie schon mal die Situation erlebt, dass Ihnen ein Freund oder Freundin etwas schlechtes über jemand erzählt hat, und sie selbst dann automatisch auch gegen diese Person Partei ergriffen haben (Obwohl Sie selbst ja gar nichts mit der Person zu tun haben) ? Sicher ist Ihnen das schon mal passiert, und es ist genau dasselbe Muster: Sie haben die Abneigung des Freundes/in übernommen. Obwohl es ja gar nicht ihr Ding ist. Energetisch geschieht oftmals genau dasselbe bei kleinen Kindern.

Sie haben dann Allergien, also Abneigungen, die eigentlich nicht ihre eigenen sind.

 

Durch die Hypnose führe ich Sie in die Ursache zurück, um diese aufzulösen.

Auch hier gilt wieder - ist die Ursache aufgelöst, entfällt die Wirkung. 

 

KONTAKT:  

Email: releaseandheal@gmail.com

oder nutzen Sie einfach das Kontaktformular auf dieser Seite

Newsletter
Abonnieren Sie unseren
kostenlosen Newsletter: